Information zur DSGVO

Ende Mai tritt ein neues Datenschutzrecht (DSGVO) in Kraft. Wir möchten Sie deshalb informieren:

Sie haben Anfang des Schuljahres dem Elternverein der AHS Friesgasse über die Klassenelternvertreter Ihre Daten – Klasse, Name des Kindes und der Eltern/eines Elternteils, Ihre E-Mail-Adresse und tw. Ihre Telefonnummer bekanntgegeben.
Der Vorstand des EV speichert diese Daten und verwendet Sie für die Verwaltung der Mitgliedsbeiträge und Direktunterstützungen, für den Versand von wichtigen Informationen (u.a. Infos zu Schulgemeinschaftsausschuss, schulautonom freie Tage, div. Schulveranstaltungen) per E-Mail und den Versand des „Eltern-Newsletter“.

Selbstverständlich werden Ihre Daten an NIEMANDEN weitergegeben; auch div. Dachverbände der Elternvereine erhalten KEINE Daten von uns. Im Herbst – nach Erhalt der neuen Schülerdaten – werden die Daten der ausgetretenen Schüler gelöscht.

Im Kapitel 3 der DSGVO in den Paragraphen 12 bis 23 finden sich die Rechte der betroffenen Person, d.h. Ihre Rechte. Sie haben unter anderem jederzeit das Recht auf

  • Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten
  • Erhalt der personenbezogenen Daten
  • Widerspruch

Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist der Elternverein der AHS Friesgasse beziehungsweise der Obmann Thomas Maximiuk. Der Elternverein ist unter vorstand@ev-ahs-friesgasse.at erreichbar. Herr Maximiuk unter obmann@ev-ahs-friesgasse.at. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Obmann und gleichzeitig Datenschutzverantwortlichen Herrn Thomas Maximiuk.